In den letzten Jahren war das Bloggen einer der eher klassischen Trends, die das Web erobert haben. Die COVID-19-Pandemie und der darauf folgende Lockdown brachten viel Kreativität bei den Menschen hervor, und der größte Teil dieser Kreativität floss in das Bloggen.

Einen von Grund auf neu zu bauen ist jedoch nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Die Schwerstarbeit besteht darin, Inhalte zu erstellen, um die Ideen umzusetzen, die Sie bereits haben.

Das gleiche gilt für einen Instagram-Blog.

Das Starten eines Blogs im sozialen Netzwerk unterscheidet sich nicht vom Starten eines normalen Blogs, dank der Höchstgrenze von 2.200 Zeichen in jedem Beitrag. Dies ist die höchste Grenze aller Social-Media-Apps.

So können Sie mit Ihrem Instagram-Account einen Blog erstellen, der dazu dient, den Umsatz zu steigern, Ihre Produkte zu präsentieren, für Affiliate- / Influencer-Marketing oder einfach nur zum Spaß. Die Plattform ist da, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, aus welchen Gründen auch immer.

Hier sind einige Schritte, die Sie beim Starten eines Instagram-Blogs unternehmen müssen, zusammen mit einigen Tipps zum Aufbau einer Community, die sich mit Ihren Inhalten beschäftigt:

1. Erstellen Sie ein Instagram-Konto

Definitiv einer der offensichtlichsten Schritte in diesem Prozess. Du benötigst ein IG-Konto – entweder verwendest du ein bereits bestehendes Konto oder erstellst ein neues, alles hängt von deinen Zielen ab.

Die Plattform ermöglicht es Ihnen, Ihren Benutzernamen zu ändern. Wenn Sie also bereits eine Menge Abonnenten haben, müssen Sie diese nicht verlieren – versuchen Sie, Ihren Namen zu ändern, indem Sie unnötige Beiträge löschen und gegebenenfalls Ihren Spitznamen ändern. Dann kann es losgehen.

2. Wähle ein Ziel

Kennen Sie das beliebte Sprichwort „Alleskönner, kein Meister? Dies gilt für das Starten eines Insta-Blogs. Es ist äußerst wichtig, eine Nische zu wählen, die Ihren Fähigkeiten, Talenten, Zielen und persönlichen Werten entspricht.

Wenn Sie sich auf eine bestimmte Nische (oder eine Kombination verwandter Nischen) konzentrieren, können Sie konsistente Follower, Ansichten und Engagement gewinnen. Im Grunde sagst du ihnen: „Hey, folge mir, um mehr darüber zu erfahren, mein Inhalt ist großartig und du wirst ihn genießen. "

Du kannst kein Beauty-Blogger sein und dann plötzlich anfangen, Reisetipps und die besten Reiseziele zu posten. Sie verlieren viele Follower und verwirren die, die übrig bleiben. Die Mehrheit ist Ihnen in Bezug auf Schönheits- und Make-up-Tipps gefolgt, aber jetzt stellen sie fest, dass Sie diese nicht mehr anbieten.

Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl Ihrer Nische und Ihres Fokus; Dies ist der Schlüssel, an den Sie sich hier erinnern sollten. Und um es zu wiederholen, Sie brauchen eine Nische, die Ihren Stärken und Talenten entspricht.

Auch eine Veränderung Ihres Marktes ist möglich, erfordert jedoch ein umfangreiches Rebranding, sodass Stress am besten vermieden wird. Alternativ können Sie ein breites Thema wählen und sich dann spezialisieren, wenn Sie den Dreh raus haben.

Um Ihnen einige Ideen zu geben, hier sind die beliebtesten Nischen für einen Instagram-Blog:

  • Schönheit

  • Lebensstil

  • Essen

  • Modellieren

  • Apropos Motivation

  • Finanzen

  • Ausflug

3. Erstellen Sie ein solides Profil

Erstellen Sie Ihre Biografie / Ihr Profil, um eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte über dich und deinen Blog. Der Bio-Bereich ist so ziemlich der erste Eindruck, den Follower von dir haben, denn hier erfahren sie mehr über deine Instagram-Seite. Dies kann sie davon überzeugen oder davon abhalten, diesen illustren Follow-Button zu drücken.

Sie müssen sich in 150 Zeichen an die Öffentlichkeit verkaufen, also machen Sie es richtig. Nehmen Sie sich Zeit und erstellen Sie eine eingängige und fesselnde Biografie, die in ihrem Gedächtnis verankert bleiben wird.

Das Ziel ist es, eine Biografie zu erstellen, die einen klaren, manchmal kreativen Einblick in das gibt, worum es auf Ihrer Seite geht. Egal, ob Sie über Reisen oder Krypto sprechen, Sie müssen es dort einfügen. Wenn Sie nach Aktionen und / oder Kooperationen suchen, sollten Ihre Daten auch dort einfließen.

4. Laden Sie hochwertige Bilder und Videos herunter

Da Instagram eine App ist, die auf Fotos und Videos basiert, ist das Hochladen hochwertiger visueller Inhalte wichtig.

Die Verwendung von Bildern/Videos von geringer Qualität oder ohne Bezug dazu kann die Art und Weise beeinträchtigen, wie Ihr Blog von anderen angesehen wird und sich sowohl auf Ihre Abonnentenzahl als auch auf Ihr Engagement auswirken.

Natürlich ist die Art und Weise, wie Ihre Seite angezeigt wird, sehr wichtig. Aus diesem Grund investieren einige der besten Instagram-Blogger auf unterschiedliche Weise in ihre Seitenästhetik.

Die meisten von ihnen verwenden den 3-mal-3-Post, bei dem sie ein bestimmtes Bild dreimal mit unterschiedlichen Stilen hochladen, damit es perfekt ausgerichtet ist. Andere verwenden einen voreingestellten Filter für alle ihre Bilder, wodurch sie beim Betrachten gut aussehen.

Wenn Sie keine eigenen Bilder erstellen können, verwenden Sie Foto-Websites (wie Unsplash, Pixabay, Pexels usw.), um Bilder für Ihre Seite zu finden.

5. Schreiben Sie tolle Artikel und verwenden Sie relevante Hashtags

Ihr Blog ist so gut wie der Inhalt, den Sie veröffentlichen. Wenn Sie damit beginnen, müssen Sie Ihr Bestes geben und großartige Inhalte erstellen, die Ihre Zielgruppe ansprechen.

Die Leute werden Ihnen folgen, wenn sie wissen, dass Sie etwas anzubieten haben, und sie können wertvolle Erkenntnisse aus Ihren Beiträgen gewinnen. Denken Sie immer aus dieser Perspektive.

Fragen Sie sich, was wollen die Leute wissen? Was sind ihre Interessen? Bedürfnisse? Diese Fragen werden Ihnen helfen, über nützliche Inhalte nachzudenken, die Sie posten können.

Vergessen Sie nicht, einen CTA (Call to Action) in Ihre Beiträge aufzunehmen. Ein CTA ist sehr hilfreich, um die Leser zum Handeln zu bewegen. Es könnte ein Satz sein, in dem sie aufgefordert werden, ein Produkt zu kaufen oder den Beitrag mit ihren Freunden zu teilen. Und es ist wichtig, immer einen CTA zu haben.

Hashtags sind unglaublich nützlich, wenn Sie auf Instagram posten. Sie geben Ihren Beiträgen über die Suche eine größere Reichweite, da Sie durch Klicken auf einen Hashtag zu allen Inhalten gelangen, in denen Hashtag erwähnt wurde. Es ist eine großartige Möglichkeit für Leute in Ihrer Nische, Ihre Seite zu finden und sich an Ihrer Arbeit zu beteiligen.

6. Verwenden Sie Instagram-Funktionen

Es gibt jetzt viele Instagram-Funktionen, die Ihnen das Leben erleichtern, von Profil-Highlights bis hin zu Stories-Funktionen.

Dies sind alles großartige Möglichkeiten für Sie, Ihren Blog zu präsentieren und zu vermarkten. Sie können sogar einen Schritt nach vorne machen und Instagram-Anzeigen kaufen, um für Ihre Downloads zu werben.

Hier sind einige weitere Tipps, die Ihnen helfen, einen Insta-Blog erfolgreich zu betreiben:

  • Teilen von nutzergenerierten Inhalten.

  • Posten Sie, wenn Ihr Publikum am aktivsten ist.

  • Interagieren Sie mit Ihren Zuschauern wie ein echter Mensch.

  • Erstellen Sie eine durchdachte Instagram-Strategie, die Ihre Inhalte und Ihr Engagement berücksichtigt.

  • Interagieren Sie mit anderen Seiten in Ihrer Nische, insbesondere mit solchen, die trendige Videos und Bilder zeigen.

  • Begeistern Sie Ihr Publikum mit Wettbewerben, Frage-und-Antwort-Sitzungen, Live-Videos und mehr.

  • Verwenden Sie GIFs, Emojis, Memes und andere unterhaltsame und interaktive Medien.

Dies sind alles großartige Möglichkeiten, um Ihren nächsten Instagram-Blog zu erweitern.

Starten Sie noch heute Ihren Insta-Blog!

Das Hosten eines sozialen Blogs auf der Plattform kann auf den ersten Blick überwältigend erscheinen, aber sobald Sie den Dreh raus haben, werden Sie feststellen, dass Sie wirklich nichts tun können. Erstellen Sie Ihr Konto und wählen Sie die gewünschte Nische aus, dann können Sie loslegen.

Eine der wichtigsten Praktiken, die Sie beim Ausführen eines Insta-Blogs beachten sollten, ist, konsistent zu sein. Dies ist der Schlüssel, um alle Barrieren zu überwinden und erfolgreich zu sein, wenn Sie einen neuen Blog starten oder versuchen, Traffic auf einen bestehenden Blog zu lenken.

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información. ACEPTAR

Aviso de cookies